Caritas Socialis



Beim Erdbeben in Haiti hat auch die Gründerin der Pastoral da Criança - Kinderpastoral, Dr. Zilda Arns Neumann, ihr Leben verloren.

Sie hielt sich zu diesem Zeitpunkt für die Kinderpastoral in Haiti auf.

Zilda Arns war die Schwester des brasilianischen Erzbischofs von São Paulo, Kardinal Paulo Evaristo Arns. Ihre Familie hatte deutsche Wurzeln, sie selbst sprach fließend Deutsch. Auf Bitten Ihres Bruders gründete die gelernte Kinderärztin 1982 die „Pastoral da Criança", die Kinderpastoral der katholischen Kirche, die Maßnahmen gegen die hohe Kindersterblichkeit in Brasilien entwickeln sollte. Heute ist die Pastoral da Criança die größte Freiwilligenorganisation Brasiliens, die etliche Male mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet und mehrfach für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen wurde und nicht zuletzt dafür gesorgt hat, dass die Sterblichkeitsrate bei Kleinkindern deutlich gesenkt wurde. Zilda Arns Neumann, die Kinderärztin aus Curitiba, war die wohl bekannteste Frau des Landes und für viele Brasilianerinnen und Brasilianer die Glaubwürdigkeit in Person.

In der Diözese Guarapuava / Parana / Brasilien ist Sr. Ângela Vandresen CS Diözesankoordinatorin der Pastoral da Criança. Sr. Angelina Rosa do Bonfim CS und Sr. Vera Lúcia Miranda CS sind verantwortlich für Kinderpastoral Dekanat Laranjeiras do Sul, Sr. Valdomira dos Santos im Dekanat Zentrum von Guarapuava.



Zilda Arns, Gründerin der Pastoral da Criança mit Sr. Ângela Vandresen CS